10 JAHRE VIDEOKUNST-FÖRDERPREIS BREMEN

MARIKKE HEINZ-HOEK, ANDREAS KÖPNICK, BJÖRN MELHUS, ACHIM MOHNE, JAN VERBEEK U.A.

30. November 2001 – 27. Januar 2002

Eine Ausstellung des Filmbüros Bremen e.V. in Kooperation mit dem Neuen Museum Weserburg und der Gesellschaft für Aktuelle Kunst in Bremen

Das Filmbüro Bremen e.V. feierte zum 10. Mal die Verleihung des Videokunst-Förderpreises in Bremen. Zu Beginn der 90er Jahre aus einer engagierten Initiative von Mitgliedern des Filmbüros geschaffen, ist der Preis eine feste Größe in der deutschen Medienlandschaft geworden.

Aus Anlaß des zehnjährigen Bestehens fand in diesem Jahr eine besondere Ausstellung in Kooperation mit dem Neuen Museum Weserburg und der Gesellschaft für Aktuelle Kunst statt.

In der Weserburg | Museum für moderne Kunst werden die realisierten Projekte der beiden letztjährigen Preisträgerinnen präsentiert. Den Hauptpreis (10.000 DM) erhielt Neringa Naujokaite (geb. 1966 in Kaunas, Litauen, lebt und arbeitet in Köln) für ihr Konzept der Video-Rauminstallation "Kreuz + Wort". Den Förderpreis im Förderpreis (3000 DM) erhielt die in Bremen lebende Künstlerin Rani Marius Le Prince für das Konzept der Video-Klang-Installation "Determination".

In der Gesellschaft für Aktuelle Kunst wurden neue Arbeiten ehemaliger Preisträger, darunter Videoinstallationen von Marikke Heinz-Hoek, Björn Melhus, Aurelia Mihai, Achim Mohné, Andreas Köpnick u.a. ausgestellt. Zudem konnten sich die Besucher dort in einer Videolounge einen Überblick über die Videoarbeiten verschaffen, die in den letzten zehn Jahren durch den Förderpreis realisiert werden konnten.

1991 Bjørn Melhus - Marikke Heinz-Hoek
1993 Annebarbe Kau - Jan Verbeek - Jürgen Drews
1994 Andreas Köpnick - Andreas Schimanski
1995 Sebastian Jochum - Friederike Jürß - Piotr Wyrzykowski
1996 Rick Buckley - Antal Lux - Barbara Thiel/Monika Meinold
1997 Aurelia Mihai - Claudia Medeiros-Cardoso
1998 Achim Mohné - Silke Thoss
1999 Christin Lahr - Ekkehard Altenburger
2000 Neringa Naujokaite - Rani Marius Le Prince

Veranstaltungen während der Ausstellung:

30. November, 19 Uhr
Eröffnung der Ausstellung und Preisverleihung

5. Dezember, 18 Uhr
Video macht Kinder froh - und Erwachs'ne ebenso
Führung von Peter Friese durch die Ausstellung, Beginn Neues Museum Weserburg

5. Dezember, 20 Uhr
Die Rebellion der anonymen Abbilder - eine Videorevue
von Andreas Köpnick (ehemaliger Preisträger), Neues Museum Weserburg

12. Dezember, 11.30 Uhr
Video-Talk
Führung von Dr. Sabine Maria Schmidt durch die Ausstellung, Beginn Neues Museum Weserburg

6. Januar, 11.30 Uhr
Bild, Ton, Raum
Führung von Dr. Eva Schmidt durch die Ausstellung, Beginn GAK