GAK-SATELLIT 2

CASABLANCA

14. März – 12. April 2003

Stefan Demming und Astrid Nippoldt, Villa des Arts, Musée d’art moderne de Casablanca.
Anlässlich des Festivals international d’art vidéo de Casablanca

14. März bis 12. April 2003 nahmen die Künstler Stefan Demming und Astrid Nippoldt als einzige Vertreter Deutschlands am internationalen Videokunstfestival "Festival international d'art video de Casablanca" teil und zeigten ihre Installationen in der Ausstellung "Schau im weißen Haus" im Musée d’art Moderne de Casablanca.

Der Kurator der Ausstellung war der Leiter des Instituts für Zeitmedien Prof. Jean Francois Guiton. Im Kontext der Ausstellung referierte er bei einem Kolloquium am Beispiel der Bremer Beiträge über Videokunst in Deutschland.

Sowohl Astrid Nippoldt als auch Stefan Demming sind Träger des Bremer Kunstförderpreises.

Reihe "GAK-Satellit" entsendet Bremer Künstler zu Ausstellungen und Projekten in die Welt. Projektleitung: Ursula van den Busch

Gefördert von:
Der Senator für Inneres, Kultur und Sport
Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart

Katalog (leider vergriffen)