ALEXANDRA LEYKAUF

*1976 in Nürnberg, lebt in Berlin

Sunset Harbor at Rio (Martin Johnson Heade) on my desk, 2015
C-Print, Handabzug
35 cm x 52,5 cm (Print)
Auflage: 8 + 1 AP, dat., num., sign., exkl. für die GAK
800,- Euro

Alexandra Leykauf untersucht in ihrem Werk das Verhältnis von fotografischer Bildfläche und fotografiertem Gegenstand. Sie bearbeitet eigenes oder gefundenes Bildmaterial durch Faltungen oder Knicke, sodass dreidimensionale Objekte entstehen, die sie wiederum abfotografiert und folglich flächig werden. Es ergeben sich Perspektiv- und Maßstabsverschiebungen, die den Status des (Re-)Präsentierten verunklären.

Im Falle der Jahresgabe für die GAK griff Leykauf auf eine Abbildung des Gemäldes Sunset Harbor at Rio, 1864 von Martin Johnson Heade zurück, welche in der Publikation American Marine Painting (Harry N. Abrams, Inc., New York, 1987) abgedruckt ist. Leykauf trennte die ganze Buchseite aus dem Katalog, knickte sie entlang der im abgebildeten Gemälde verlaufenden Uferlinie und fotografierte sie auf einem Tisch arrangiert. Im Ergebnis gehen Bildraum, Buchseite und Ort der Aufnahme eine eigentümliche Verbindung ein, die ihre Entsprechung im Titel der Arbeit findet.