JULIETTE BLIGHTMAN

*1980 in Farnham, UK, lebt in Berlin

A bird in hand, is worth two in the bush, 2016
Plakat, ungerahmt
59,4 x 84,1 cm
Auflage: 10, sign., dat., num., exkl. für die GAK
250,- EUR

Juliette Blightman hält ihre Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben fotografisch, zeichnerisch und malerisch fest – Momentaufnahmen, aus denen sich ein stetig wachsendes Bildarchiv generiert. Ihr Interesse gilt dabei weniger dem Besonderen, als vielmehr dem Beiläufigen und Flüchtigen. Ein Motiv aus ihrer Bildersammlung, eine kleine Gouache, hat Blightman für die GAK in eine Plakatedition überführt: Es zeigt das Close-up einer Frauenfigur am U-Bahnsteig in New York, die mit Gucci-Schuhwerk und -Tasche ausgestattet ist. Im Zusammenspiel mit dem Untertitel GUCCI ergibt sich ein Anklang an Werbeplakate der Luxusmarke, konterkariert durch den malerischen Gestus. Vorstellungen von Exklusivität und Wertigkeit (Gucci tragen, aber mit der Untergrundbahn fahren oder die kleine Originalgouache und das großformatige, aber reproduzierte Poster) verknüpfen sich mit der Frage nach dem Verhältnis von Original und Reproduktion (Gucci zählt zu den weltweit am meisten kopierten Marken), pointiert durch den Titel A bird in hand, is worth two in the bush (dt. etwa „Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach“).