MAX SCHAFFER

*1985 in Santiago de Chile, lebt in Berlin

Untitled (Blip), 1978-2016
Abdruck auf Seidenpapier (gerahmt)
17,4 x 10,3 cm (Blatt)
5 Unikate + 1 AP (mit Zertifikat und Vereinbarung), exkl. für die GAK

Den Anfang machte 1978 eine Jahresgabe der Serie Blips von Richard Artschwager für den Hamburger Kunstverein. Einige ihrer Zertifikate gelangten in den 1990ern in den Müll, wurden vom Künstler Till Krause gefunden und 2016 an Max Schaffer weitergegeben. Den interessierte vor allem das dünne Seidenpapier, das zum Schutz zwischen die Blätter gelegt war. Seit 1978 hatten sie die Druckfarbe aufgenommen und den Wortlaut der Originale gleichsam reproduziert, so dass spiegelverkehrt Worte wie „Artschwager“ oder „Zertifikat“ zu erahnen sind.

Die Geste von Till Krause aufgreifend und den Gedanken der Jahresgabe wörtlich nehmend, hat Schaffer die Seidenpapiere gerahmt und als Geschenk an die GAK gegeben. Dieser Prozess führt sich fort, indem auch die GAK sie an fünf Interessent/innen weiterreicht, ohne einen Preis aufzurufen. Die Gegenleistung der neuen Besitzer/innen besteht darin, dass sie sich vertraglich einverstanden erklären, ihre Arbeit nach Ablauf eines Jahres uneigennützig weiterzugeben und die GAK über den neuen Aufenthaltsort zu informieren. So machen es auch die neuen Besitzer/innen. Und die darauf folgenden... Auf diese Weise bleibt die Bewegung der Arbeiten im Raum wie „Blips“(dt. Radarzeichen) als Spur nachvollziehbar.