Susanne M. Winterling

geboren 1970 in Rehau / Oberfranken, lebt in Berlin


she is in the light, 2009
a pattern in shades, 2009
C-Print (gerahmt), 20 x 30 cm (Blatt)
Auflage: jeweils 3 + 2 AP, mit Zertifikat, exklusiv für die GAK
je 760,00 Euro

Mit kleinen Szenen und minimalen Gesten schafft es Susanne M. Winterling in ihren Filmen, Fotografien und Installationen, komplexe, historische Themen und Zusammenhänge aufzuzeigen. Geschlechterverhältnisse, Adoleszenz, berühmte Frauenschicksale und die Utopien der Moderne werden in ihren Arbeiten feinsinnig und vielschichtig aufgezeigt und hinterfragt. Ihre Jahresgabe für die GAK besteht aus zwei unterschiedlichen Fotografien. In she is in the light steht eine von einem Spott angeleuchtete Frauenfigur im Bildmittelpunkt der verschwommenen, geheimnisvoll anmutenden Aufnahme. In a pattern of shades sind Bilder von Steigbügeln, Ketten und Gürtel zu einem schmückenden Ornament zusammengestellt und auf einen Stoff gedruckt. Während sich in der ersten Arbeit durch Inszenierung eine träumerische Atmosphäre und eine imaginäre Geschichte über die dargestellte Frau aufspannt, gipfeln die in der zweiten Abbildung dargestellten, weiblich konnotierten Elemente in einen Kommentar über die Bewusstwerdung eben dieser Zuschreibung.