DIALOGISCHE FÜHRUNG DURCH DEJIMA. KONZEPTE VON EIN- UND AUSSCHLUSS

mit Rodi Kahlil, Künstler aus Bremen, und Asima Amriko, Volontärin der GAK (in deutscher und arabischer Sprache)

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:00 Uhr

Rodi Khalil (* 1973, Tal Hedat bei Damaskus) ist ein Künstler kurdischer Herkunft, der seit Anfang der 2000er-Jahre in Deutschland lebt. Er hat bereits mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden realisiert. In der Führung wird er, ergänzend zu einer Einführung von Asima Amriko, die Werke von Dejima. Konzepte von Ein- und Ausschluss vorstellen und durch seine Erfahrungen weitere Perspektiven auf die internationale Gruppenausstellung eröffnen. Die Besucher_innen werden ausgehend von den Werken zu einem Dialog eingeladen und die Führung findet in arabischer und deutscher Sprache statt.