MATERIALDIALOG

MIT NINA HOFFMANN UND AKIKO BERNHÖFT

Donnerstag, 14. August 2014, 19:00 Uhr

Ein Rundgang durch die Ausstellung Ich brauche wenig Wirklichkeit mit Nina Hoffmann und Akiko Bernhöft (Kunsthistorikerin und freie Kuratorin, Berlin).

Am dritten Donnerstagstermin anlässlich der Ausstellung Ich brauche wenig Wirklichkeit von Nina Hoffmann wird die Berliner Kuratorin und Kunsthistorikerin Akiko Bernhöft zusammen mit der Künstlerin einen dialogischen Rundgang durch die Ausstellung unternehmen. Ich brauche wenig Wirklichkeit bietet ein besonders breites Spektrum an Medienvielfalt, weshalb die Frage des Materialeinsatzes bei der gemeinsamen Betrachtung der Arbeiten im Fokus stehen wird. Darüber hinaus werden wichtige künstlerische, theoretische und literarische Referenzen vorgestellt, die für Nina Hoffmann im Zusammenhang mit ihrer Ausstellung in der GAK, aber auch für ihr Schaffen allgemein Bedeutung haben (Sharon Hayes, Zoe Leonard, Klaus Theweleit u.a.). Im Gespräch mit den Besucher/innen wird so der Blick auf Ich brauche wenig Wirklichkeit vertieft und erweitert.